Headerbild Jugendwohnheim ISO 9001 zertifiziert Jugendwohnheim

Dachneubau fertiggestellt

Sommerfest 2019 Einladung Vorderseite

EINWEIHUNGSFEST – nach ca. einem Jahr Bauzeit ist der Dachneubau endlich abgeschlossen und fast alle Spuren der großen Baumaßnahme wurden beseitigt. Dies nehmen wir zum Anlass das Projekt – das auch mit Zuschüssen der Bundesagentur für Arbeit und dem Erzbistum Köln gefördert wurde – mit einem rauschenden Fest einzuweihen.

Den Fortschritt und das Ergebnis der Maßnahme können Sie sich in unserer Bildergalerie ansehen.

Pressemitteilung

Das bestehende Dachgeschoss, auf dem Altbau der Einrichtung, war seit den 50er Jahren nicht mehr verändert worden und verfügte über keine Isolierung. Die Grundrissstruktur war insbesondere geprägt durch sehr kleine Bewohnerzimmer mit, durch die Dachform bedingten, geringen Raumhöhen. Die Belichtungsfläche der Räume war durch kleine Gauben unbefriedigend, WC und Duschen nur in Form von zentralen Etagen WC`s und Etagenduschen vorhanden. Energetisch war die gesamte Dachfläche sanierungsbedürftig und entsprach nicht dem heutigen Stand.

Im Zuge der durchgeführten Maßnahme wurde daher das Dach komplett neu aufgebaut, und durch eine geänderte Dachform und Grundrissplanung den jungen Menschen eine angemessene und zeitgerechte Unterbringung mit eigenen Sanitäranlagen geschaffen. Das Projekt wurde durch Zuschüsse der Bundesagentur für Arbeit und des Erzbistums Köln, KfW-Mittel und Eigenmittel finanziert.

Während der Bauphase mussten 20 Bewohner aus der betreffenden Etage anderweitig untergebracht und die komplette Etage geräumt werden.

Um diese vorübergehende Unterbringung reibungslos zu gestalten, hatten wir ein Belegungskonzept entwickelt, das wir mit allen zuständigen Ämtern, den Vormündern und Sachbearbeitern abgestimmt hatten. Das Belegungskonzept sah vor, dass wir auf der einen Seite die Belegung um einige Plätze reduzieren und auf der anderen Seite einige frühere Doppelzimmer wieder aktivieren. Ferner hatte uns die evangelische Pfarrgemeinde eine Wohnung in 50 Meter Entfernung von der Einrichtung angeboten, die für den Übergang nutzen konnten. Natürlich haben wir diese Situation auch mit allen Bewohnern in der Einrichtung intensiv besprochen und um Verständnis für dieses wichtige Projekt geworben.

Im Dezember 2018 konnten wir die Bauphase – mit fast sechs Monaten Verzögerung – abschließen und die neuen Zimmer konnten bezogen werden. In der Einrichtung ist nach dem ständigem Baulärm endlich wieder Ruhe eingekehrt, so dass sich Bewohner und Mitarbeiter wieder auf die wesentlichen Dinge konzentrieren können. Den Bewohnern stehen nach der Maßnahme wieder 60 – überwiegend Einzelzimmer – zur Verfügung.

Sommerfest 2019 Einladung Rückseite

Das Ergebnis der Baumaßname lässt sich sehen und unsere Bewohner fühlen sich sehr wohl in den neuen Zimmern und den neu renovierten Nebenräumen. Gerne können Sie sich das Ergebnis auf unserer Einweihungsfeier am 16. Juni 2019 ansehen (zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung).

Wir starten um ca. 10.45 Uhr mit dem offiziellen Teil. Vorher findet eine Messe in der Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit statt und anschließend eine Prozession der Gemeinde in das Jugendwohnheim. Auch hierzu sind Sie natürlich herzlich eingeladen.