Headerbild Jugendwohnheim ISO 9001 zertifiziert Jugendwohnheim

Qualitätsstandards nach DIN ISO 9001 erfolgreich umgesetzt

Das Kath. Jugendwohnheim Bernhard Letterhaus hat vom TÜV Rheinland die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN ISO 9001 erhalten. Im Mai 2004 startete unsere Einrichtung zusammen mit der Kölner Unternehmensberatung Müller & Müller das Projekt mit einer Bestandsaufnahme aller organisatorischen Prozesse. Diese wurden nach den strengen Anforderungen der DIN ISO 9001 optimiert. 

Ziel der Zertifizierung war es, einen erstklassigen Qualitätsstandard für die Bewohner der Einrichtung zu schaffen, den wir im Jahr 2007 mit der erfolgreichen Zertifizierung durch den TÜV-Rheinland nach DIN ISO 9001:2000 erreichen konnten. Im Januar 2010 haben wir das erste Rezertifizierungsaudit bestanden und sind gleichzeitig nach der aktuellen Norm DIN ISO 9001:2008 zertifiziert worden.

Die Norm DIN ISO 9001:2008 beschreibt einen europaweiten Standard, der die Anforderungen an ein kundenorientiertes, kooperatives und prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem sowie dessen Dokumentation festlegt. Für die Zertifizierung holte man sich externe Experten an Bord. Zwei Berater von der Müller & Müller Unternehmensberatung in Köln begleiteten die Vorbereitungen auf die abschließende Prüfung durch den TÜV. Zunächst lernten sie die Abläufe in dem Jugendwohnheim gemeinsam mit den Pädagogen und Bewohnern ausführlich kennen. Schon bei der Feststellung des Status Quos entstanden auf beiden Seiten viele Ideen zur Optimierung der internen Abläufe. Ein besonderes Augenmerk richtete man dabei auf den Schutz der betreuten Jugendlichen, da im Jugendwohnheim Bernhard Letterhaus auch minderjährige Bewohner/innen wohnen. In gemeinsamen Diskussionen mit den Angestellten orientierte man sich an den Grundsätzen der DIN ISO 9001 Norm und baute ein systematisches Qualitätsmanagementsystem auf. Dabei wurden sowohl vorhandene Vorgehensweisen festgeschrieben, aber auch neue Vorgehensweisen etabliert. Existierende Prozesse wurden identifiziert, systematisiert und standardisiert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: die neuen Strukturen erhöhen deutliche die Sicherheit und Qualität für die Bewohner/innen, garantieren ihnen eine hohe und gleich bleibende Qualität von pädagogischer Betreuung, Verpflegung und Unterbringung. Für die Mitarbeiter/innen wurde die Transparenz der Prozesse erhöht und die Rechtssicherheit gesteigert. In Zeiten knapper Kassen ist auch zu beachten, dass durch eine solche Zertifizierung das Vertrauen der Kostenträger in die Institution dauerhaft gesichert werden kann. Beim TÜV-Rheinland wurden wir nach DIN EN ISO 9001:2008 unter der Zertifikatnummer 01 100 060336 registriert.

Herzstück der neuen Organisation ist ein elektronisches Organisations-Handbuch auf Basis der Anwendung Foconis MIS , in welchem alle Prozesse ausführlich dokumentiert und regelmäßig gepflegt werden. Dazu wurde ein Qualitätsmanagementteam etabliert, das sich einmal im Monat trifft und Workshops sowie interne Audits organisiert. Auch der TÜV führt einmal jährlich Nachprüfungen durch, ohne deren erfolgreichen Abschluss das Zertifikat seine Gültigkeit verliert. So werden die erreichten Qualitätsstandards auf Dauer gesichert.

Lesen Sie hier zu diesem Thema auch das Interview in  Jugendsozialarbeit Aktuell.

Wenn Sie Fragen zu unserem Qualtitätsmanagement oder zur erfolgreichen Zertifizierung haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.