Headerbild Jugendwohnheim ISO 9001 zertifiziert Jugendwohnheim

Förder*innen

Liebe Förder*innen,

als ehemalige Bewohner waren wir uns einig, etwas zurück geben zu wollen und gründeten daher unseren Verein „Ehemalige, Freunde und Förderer des Jugendwohnheims in Köln-Poll e.V.“ im Juni 2017. Das Katholische Jugendwohnheim Bernhard Letterhaus in Köln-Poll, bietet für junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren Wohn- und Übernachtungsmöglichkeiten, Vollverpflegung und pädagogische Begleitung und ist nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert. Die Bewohner sind Praktikanten, Schüler, Azubis oder Arbeitnehmer, die entweder aufgrund eines Flüchtlings-schicksals, eines sozialen Umbruchs oder einfach wegen auswärtiger Ausbildung bei uns leben. Den Begriff „leben“ nennen wir hier ausdrücklich, geht es doch über reines „wohnen“ hinaus. Neben der sozialen Kompetenz, die man automatisch durch das Zusammenleben mit anderen jungen Menschen erlernt, erhalten unsere Bewohner die individuelle Unterstützung durch fachlich hochkompetentes Personal, Lernunterstützung, so benötigt, und eine Heranführung an die Selbständigkeit, gefördert durch integrierte Kleinst-Appartment-Lösungen, in denen unseren Jugendlichen das „Selbständig Leben“ nah gebracht wird.

Weiterlesen

Freund*innen

Liebe Freund*innen,

auch wir Gründer des Vereins „Ehemalige, Freunde und Förderer des Jugendwohnheims in Köln-Poll e.V.“ lebten entweder selbst im „Jugendwohnheim Bernhard-Letterhaus“ in Köln oder aber kennen jemanden, der dort lebt oder lebte. Ich benutze hier absichtlich den Begriff „leben“, da es hier über reines „wohnen“ hinaus geht.Richtig wäre, von unserem Jugendlebheim zu sprechen, denn es geht um Freunde, Familie und um den Halt, den wir alle zum und im Leben brauchen. Dieser wird von den Mitarbeitern und Bewohnern dieses Hauses gegeben. Die Grundlagen des Zusammenlebens sind klar geregelt: Praktikum, Schule, Ausbildung oder Arbeitsplatz sind verpflichtend, zur Bewältigung von Schwierigkeiten stehen Fachleute gern bereit.

Weiterlesen

Ehemalige

Liebe Ehemalige,

Du ziehst gerade aus unserem Jugendwohnheim aus, erlaube mir also die Anrede „Ehemalige*r“. Dein Leben ist im Umbruch, vielleicht hat Du eine anstrengende Strecke hinter Dir, vielleicht eine Herausforderung vor Dir. Ebenso wie wir, uns das verspreche ich an dieser Stelle, wirst Du Dich gern an die Zeit, die jetzt hinter Dir liegt, erinnern. Sie wird immer Teil Deiner Jugend sein. Bei mir ist es nun länger als 20 Jahre her, ich erinnere mich noch immer gern und manches Mal mit Wehmut.

Weiterlesen