Headerbild Jugendwohnheim ISO 9001 zertifiziert Jugendwohnheim

Jugendwohnen von 16 - 27 Jahren in Köln-Poll

Das Katholische Jugendwohnheim Bernhard Letterhaus in Köln-Poll, bietet für junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren Wohn- und Übernachtungsmöglichkeiten, Vollverpflegung und pädagogische Begleitung.

Die Einrichtung liegt zentral im Kölner Ortsteil Poll, direkt an der Straßenbahnhaltestelle der Linie 7. Die Kölner Innenstadt ist mit der Straßenbahn in ca. 11 Minuten zu erreichen.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unsere Einrichtung, die Zielgruppen, das Leistungsangebot und die Finanzierungsmöglichkeiten oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fordern sofort weitere Informationen an.

In unserer Bildergalerie finden Sie eine umfangreiche Fotosammlung

Galerie

ZADKINE in Köln

Begegnung pädagogischer Fachkräfte im Rahmen des niederländisch - deutschen Austauschprojektes am 12.02.2009 in Köln mit dem Schulzentrum Zadkine/Rotterdam und dem Berufskolleg Deutzer-Freiheit/Köln.

Weiterlesen

KarriereStart 2009 Dresden

Messe Dresden

Wir waren dabei! Auch im Januar 2009 waren wir wieder mit dem Projekt Auswärts Zuhause unterwegs und warben bundesweit für das Jugendwohnen und die Jugendsozialarbeit. In weit über 500 intensiven Gesprächen mit interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Eltern oder Betrieben, konnten wir die vielseitigen Angebote des Jugendwohnens vermitteln. Rundum hat sich die Veranstaltung gelohnt und wir sind mit einem zufriedenen Gefühl nach Köln zurückgegehrt.

Neujahrsgruß 2009

Die Mitarbeiter und Bewohner des Kath. Jugendwohnheim Bernhard Letterhaus möchten sich mit einem Neujahrsgruß bei allen bedanken, die uns mit großen und kleinen Dingen unterstützt haben.

Weiterlesen

Ansturm auf unseren Tiefbunker

Anlässlich des Tag des offenen Denkmals öffneten wir die Pforten unseres Tiefbunkers für die Öffentlichkeit. Mit dem großen Interesse der Bürger hatten wir und der Veranstalter der Führung, das Institut für Festungsarchitektur (CRIFA), jedoch nicht gerechnet. Von über 600 Besuchern an den beiden Führungen, wurden wir förmlich überrannt.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...